Wie bringt man Menschen zusammen, damit sie voneinander und miteinander lernen? Eine Fragestellung, an der wir arbeiten, wenn wir über lebenslanges Lernen diskutieren.

Lebenslanges Lernen, Communities of Practice und offene Lernressourcen

Die Weiterentwicklung didaktischer Ansätze ist eine der schönen Herausforderungen, die mich – und die Leser dieses Blogs – seit Jahren begleiten. Besonders schön ist es, wenn man zu solchen Fragen im Team arbeiten kann und eine erste Evaluierung zum Erfolg solcher Konzepte bekommt und diese zudem auf einer internationalen Konferenz vorstellen kann. Sehr motivierend ist aber auch, nächste Schritte vorbereiten zu können. Kurz zusammengefasst: Wir waren neulich in Hongkong auf einer Konferenz zu Lernen und Social Media, und wir prüfen, ob wir bei uns am Mediencampus ein Projekt zum lebenslangen Lernen aufsetzen können, mit dem wir Berufstätige untereinander und mit Studierenden systematischer vernetzen können – online und offline.

Read More

Teamarbeit (Foto: CC-Team)

Das vierte CommunicationCamp steht in den Startlöchern: Mitstreiterinnen* gesucht

Einige von Euch haben es vielleicht schon auf anderen Kanälen mitbekommen: Mit einer Gruppe PR-Studies organisieren wir wieder ein Communication Camp. Das ist so eine Art Hackathon für Webworker. Das Ziel: Profis uns Studierende arbeiten knapp zwei Tage zusammen, und zwar, um die Kommunikation einer Nonprofit-Organisation zu unterstützen. Diesmal haben sich 15 Organisationen beworben, nach einem aufwändigen Auswahlprozess haben wir uns für eine Zusammenarbeit mit dem gerade gegründeten Netzwerk Asyl in Mühltal bei Darmstadt entschieden. Read More

Tweetdeck

Lesen, speichern, finden: mein täglicher Workflow

Kurz nach Ostern beginnt das neue Semester, und dann wird eine neue Studentengruppe mit mir die aktuellen Diskussionen in PR, Marketing und Onlinekommunikation verfolgen, und über die PR-Fundsachen werden die Studies sich daran beteiligen, wie ich es neulich in meinem Zwischenfazit zu zehn Jahren Bloggen in der Lehre angekündigt habe. Dies setzt natürlich entsprechende Abläufe voraus. In diesem Artikel geht es um ein paar grundsätzliche Überlegungen dazu. Zudem stelle ich meinen täglichen Workflow vor, um Up-to-Date zu bleiben und vor allem, um später mit besonders wichtigen Beiträgen weiter arbeiten zu können. Sicher hat jeder Webworker seine eigenen Abläufe, aber vielleicht steckt für manche Leser der ein oder andere hilfreiche Baustein drin. Und natürlich freue ich mich auf Hinweise, wie man noch reibungsloser mit den Informationsströmen mitschwimmen kann. Denn mit solchen Arbeitsabläufen kann man eigentlich nie zufrieden sein, muss sie laufend anpassen.

Read More

Zehn Jahre Bloggen in der Lehre – und nun?

Derzeit wird das Thema Bloggen an verschiedenen Stellen wieder intensiver diskutiert. Ein Anlass dafür war auf internationaler Ebene der Rückzug von Andrew Sullivan (The Daily Dish) aus der Welt des Bloggens. Besonders in den USA hatte er ähnlich wie Dave Winer und einige andere eine besondere Vorbildfunktion. Ein anderer aktueller Diskussionsstrang findet sich in der deutschsprachigen PR- und Marketingszene: Dort hatte Klaus Eck zur Blogparade zu Content Marketing und Corporate Blogs aufgerufen. Mehr als 50 Artikel mit Empfehlungen, strategischen Überlegungen und Fallbeispielen zeigen, dass Klaus mit dem Thema offenbar einen Nerv getroffen hat. Ergänzend dazu meine ich: Wir sollten auch über die Ausbildung sprechen, wenn wir Corporate Blogs als einen Baustein einer Content Strategie verstehen. Und als ich mir das vorgenommen habe, ist mir aufgefallen, dass es nun zehn Jahre her ist, seit ich in unserer PR-Lehre das Blog PR-Fundsachen auf den Weg gebracht habe, das seitdem von Studenten bespielt wird. Ein guter Moment, hier mal wieder über Blogs in der Lehre nachzudenken.

Foto: Taro Yamamoto, flickr, CC BY-NC-SA 2.0

Foto: Taro Yamamoto, flickr, CC BY-NC-SA 2.0

Read More

Onlinekommunikation: Team wächst – und: Barcamps als Lehrveranstaltungen

Heute ist mal wieder eine gute Gelegenheit, ein Update zur Vorbereitung des Studiengangs Onlinekommunikation an unserer Hochschule Darmstadt zu geben. Zum einen freue ich mich, dass ich gleich von zwei Neuzugängen im Kollegenkreis berichten kann. Zum anderen sitzen wir an der Lehrplanung. Größte Besonderheit dabei: Wir wollen zum Thema Web Literacies gleich mit den Erstsemestern interne Barcamps organisieren. Read More

Content Strategie & Co.: Lernen vor der Haustüre und durch Vernetzung

logo-csforum2014Egal ob wir Journalisten, PR- oder Marketingleute oder Dozenten sind: Unsere Umwelt verändert sich rasend schnell und damit die Anforderungen an unsere Arbeit. “Lebenslanges Lernen” ist deshalb ein Schlagwort, das eine Antwort hierauf sein will. Nichts Neues an sich, doch gerade mit Blick auf Onlinekommunikation stellt sich täglich die Frage, wie dieses lebenslange Lernen gelingen kann – und auch, ob und wie ein Studium dieses unterstützen kann. Eine Teilantwort, die ich für mich gefunden habe, lautet: Vernetzung. Online verfolgen, was erfahrene Praktiker und Berater diskutieren, dann sich beteiligen und auch einen persönlichen Austausch pflegen. Dazu muss man natürlich auch mal raus dem Seminarraum. Deshalb freue ich mich besonders, dass einige meiner Studenten die Gelegenheit haben, in einer guten Woche bei der Content Strategy Forum Conference dabei sein zu können. Read More