Lesetipps: Künftig in Pocket

Eine meiner Lieblings-Apps, Pocket, hat seit kurzem eine sehr schöne Möglichkeit, Artikel zu empfehlen. Ich habe mich entschieden, dies intensiver zu nutzen. Wer mag, kann gern meinem Pocket-Profil folgen.

Newsstand

Ziemlich einsam, der Newsstand. Umso mehr Leseempfehlungen gibt’s online.

Nach wie vor tue ich mich schwer damit, zu entscheiden, wo ich welche Linktipps platziere. Natürlich werde ich wie bisher auch Twitter und (eher selten) Facebook nutzen. Die über Jahre hier im Blog gesammelten Lesetipps habe ich vor einigen Monaten schon eingestellt – irgendwie habe ich den Eindruck, dass diese Art des Kuratierens nicht mehr so richtig passt – generell ins Blog, aber auch zu meinen Workflows.

Pocket ist inzwischen (neben Feedly und Nuzzel) eine meiner wichtigen Apps, um Artikel in Ruhe zu lesen, unterwegs genauso wie auf dem Sofa. Besonders schön daran sind die Synchronisierung auf allen Geräten, die Offline-Verfügbarkeit der Texte und die automatische Entfernung von allem, was wirbt, blinkt oder sonstwie ablenkt. Seit kurzem gibt es wie gesagt die Möglichkeit, Profile anzulegen und Empfehlungen von anderen zu bekommen. Dabei kann man anderen Nutzern direkt folgen, Pocket schlägt aber zusätzlich mit Hilfe eines Algorithmus Artikel vor. (Ergänzung, 4.1.16: Bisher funktioniert das Ganze im vollen Umfang nur in der mobilen App. Danke, Frank, für den Hinweis).

Was gibt es von mir bei Pocket zu lesen? Im wesentlichen aktuelle Artikel zu Onlinekommunikation, Netzpolitik und der digitalen Gesellschaft. Vorgenommen habe ich mir, nicht zu viele Artikel auszuwählen. Meine vollständigen Bookmarks finden sich nach wie vor bei Diigo.

Zum Schluss noch eine Warnung: Ich beschreibe hier ein Ausprobieren mit offenem Ausgang – also ohne Gewähr, dass das Setting immer so bleibt ;)

 

Lesedepot: Handverlesens zu Strategie, visuellem Storytelling und weitere Linktipps

Endlich mal wieder Lesetipps im Textdepot. Ich habe mich bemüht, eine große Bandbreite zu Onlinekommunikation zusammenzustellen, besonders natürlich mit vielen Fallbeispielen – von der Website-Konzeption bis zu visuellem Storytelling und speziell auch zu Instagram und Facebook. Hinzu kommen Links zu Artikeln zu grundsätzlicheren Fragen wie Corporate Identity oder Erfolgsmessung in der Onlinekommunikation und ein bisschen Technik.

Und weil ich am Wochenende mal wieder an unserer Partnerhochschule in Luzern unterrichten durfte, stammen die Fotos zum Artikel von dort – die Schweizer Frühjahrskombination aus Sonne, Schnee und Wasser ist einfach wunderbar.

boote_berge

Read More

Lesetipps zu Journalismus und Onlinekommunikation

In diesen Lesetipps geht es um drei Schwerpunktthemen: Kampagnen im Journalismus, Storytelling in der PR und eine Diskussion zur Zukunft von Social Networks. Hinzu kommen eine Menge Tipps zu weiteren Lesegeschichten, zu Tools und neuen Entwicklungen in der Onlinekommunikation.

Ok, ganz so formvollendet kommen meine Lesetipps nicht.

Ok, ganz so formvollendet kommen meine Lesetipps nicht.

Read More

Lesestapel zum Wochenanfang

Fallbeispiele, Studien, Quellen. In letzter Zeit hat sich wieder einiges gesammelt in meinem digitalen Lesestapel. Eine kleine Auswahl habe ich zum Wochenbeginn zusammengestellt. Dabei sind mehrere Tipps zu Fotos in der Onlinekommunikation, außerdem geht es um Erwartungen von Kunden zur Kommunikation in Social Media-Profilen, die manchmal schiefe Weltsicht von PR-Praktikern, wenn es um strategische Fragen geht, einen Vortrag, den ich beim Deutschen Studentenwerk gehalten habe und ein paar kleinere Perlen.

#beach #rocks #stones #nature #instamood #nofilter

A photo posted by Thomas Pleil (@tp_da) on

Read More

Lesestapel zum Sonntag

Nach ein paar Wochen Pause gibt es heute mal wieder ein paar Lesetipps. Diesmal nicht als kommentierte Linksammlung, sondern ein bisschen ausführlicher, garniert mit ein paar Fotos, die ich in letzter Zeit geknipst habe.
#bar #coffee #city #night #darmstadt
Read More

Lesedepot: Die Tipps der Woche (weekly)

Posted from Diigo. The rest of my favorite links are here.