#cosca15: Am 12. und 13. Juni 2015 gibt’s das dritte Content Strategy Camp

contentstrategycosca15

Der Rahmen steht: Same place, same team. Bereits zum dritten Mal werden wir am Mediencampus Dieburg der Hochschule Darmstadt am 12. und 13. Juni 2015 ein Content Strategy Camp veranstalten. Unser Motto ist dieses Jahr „Content counts – Inhalt zählt.“ Wer jetzt schon Lust hat, sollte sich gleich anmelden. denn 50 unserer ursprünglich 200 Tickets sind still und heimlich schon über den virtuellen Tresen gegangen. (Update: 23.3.15) Das erste Kontingent mit 200 Tickets ist vergriffen, wir haben um 50 erhöht.

Read More

Zehn Jahre Bloggen in der Lehre – und nun?

Derzeit wird das Thema Bloggen an verschiedenen Stellen wieder intensiver diskutiert. Ein Anlass dafür war auf internationaler Ebene der Rückzug von Andrew Sullivan (The Daily Dish) aus der Welt des Bloggens. Besonders in den USA hatte er ähnlich wie Dave Winer und einige andere eine besondere Vorbildfunktion. Ein anderer aktueller Diskussionsstrang findet sich in der deutschsprachigen PR- und Marketingszene: Dort hatte Klaus Eck zur Blogparade zu Content Marketing und Corporate Blogs aufgerufen. Mehr als 50 Artikel mit Empfehlungen, strategischen Überlegungen und Fallbeispielen zeigen, dass Klaus mit dem Thema offenbar einen Nerv getroffen hat. Ergänzend dazu meine ich: Wir sollten auch über die Ausbildung sprechen, wenn wir Corporate Blogs als einen Baustein einer Content Strategie verstehen. Und als ich mir das vorgenommen habe, ist mir aufgefallen, dass es nun zehn Jahre her ist, seit ich in unserer PR-Lehre das Blog PR-Fundsachen auf den Weg gebracht habe, das seitdem von Studenten bespielt wird. Ein guter Moment, hier mal wieder über Blogs in der Lehre nachzudenken.

Foto: Taro Yamamoto, flickr, CC BY-NC-SA 2.0

Foto: Taro Yamamoto, flickr, CC BY-NC-SA 2.0

Read More

Im Spiegel von Cluetrain: Das Problem der Online-Verkäufer

Im Web spiele ich gern den Otto-Normalnutzer, schließlich will ich sehen, was man da so erlebt. Ganz ehrlich: Es nervt. Das ist keine neue Erkenntnis, aber es tut gut, das immer mal wieder zu sagen. So wie es Doc Searls und David Weinberger mit einer neuen Version des Cluetrain-Manifests (deutsche Übersetzung) neulich getan haben. 121 neue Thesen, das ist ziemlich viel Holz, ein paar kann ich nach Recherchen zu Weihnachtseinkäufen und Reisen, die mich heute noch verfolgen, besonders gut nachvollziehen. Zwar gehen die Autoren auf viele Aspekte ein, aber in meiner Wahrnehmung betonen sie: Online-Marketing ist kaputt. Zumindest das, das wir heute kennen.

Schauzaun-w

Immer unter Beobachtung – auch der Werber

 

Read More

Plague: Eindrücke von der App für virales Verbreiten

newsDiese Woche habe ich ein bisschen mit Plague gespielt. Eine recht neue App, die in den vergangenen Tagen an einigen Stellen schon besprochen wurde. Ihr Ziel: Spielerisch Inhalte weitergeben an die vier geographisch nächsten Nutzer – gleich einem Virus. So weit, so klar, Zeit für ein paar Innenansichten. Kurz zusammengefasst: Im Moment ein nettes Spielzeug, das aber durchaus das Potenzial hat, mehr zu sein – vom Testballon für Inhalte bis zum Turbo für Aufreger und andere Emotionen.

Hinweis (13.12.2014): Inzwischen hat sich die Nutzung von Plague zum Teil schon verändert. Und durch ein hervorragendes Community Management der Entwickler erfahren die Nutzer viele Tricks und v.a. einige ihrer Pläne. Ich habe den Artikel deshalb meinem aktuellen Wissensstand angepasst.

Read More

Lesetipps zu Journalismus und Onlinekommunikation

In diesen Lesetipps geht es um drei Schwerpunktthemen: Kampagnen im Journalismus, Storytelling in der PR und eine Diskussion zur Zukunft von Social Networks. Hinzu kommen eine Menge Tipps zu weiteren Lesegeschichten, zu Tools und neuen Entwicklungen in der Onlinekommunikation.

Ok, ganz so formvollendet kommen meine Lesetipps nicht.

Ok, ganz so formvollendet kommen meine Lesetipps nicht.

Read More

WhatsApp zur News-Verbreitung und in Marketing und Kommunikation

Alle paar Monate kommen neue Zahlen zur Facebook-Nutzung Jugendlicher. So auch dieser Tage, diesmal die repräsentative JIM-Studie. Siehe da: Die ganz jungen Nutzer bleiben zwar dem Herrn Zuckerberg treu, aber sie mögen halt vor allem WhatsApp (und Instagram) im Vergleich zu Facebook immer lieber. Klar, dass Journalisten, Marketing- und Kommunikationsleute seit einiger Zeit schon überlegen und probieren, was sie mit WhatsApp oder anderen Messengern anstellen könnten. Ich habe mal ein paar Infos dazu zusammengetragen.

Immer dabei: Mobile Messenger wie WhatsApp. (Flickr-Bild: microsiervos, Lizenz: CC BY 2.0)

Immer dabei: Mobile Messenger wie WhatsApp. (Flickr-Bild: microsiervos, Lizenz: CC BY 2.0)

Read More